Vorstand lädt am 21. Juni 2024 zur ordentlichen Generalversammlung

Mit Veröffentlichung in in „Das Nachrichtenblatt Eppelborn“ vom 31. Mai 2024 und E-Mail an alle Mitglieder vom 5. Juni 2024 hat der Vorstand der BürgerEnergieEppelborn (BEE) eG alle Mitglieder der Genossenschaft zur ordentlichen Generalversammlung 2024

am Freitag, dem 21. Juni 2024 um 19:00 Uhr
im Gasthaus Bohlen, Im Kirchenfeld 7, 66571 Eppelborn

eingeladen.

Auf der Tagesordnung stehe viele spannende Punkte. So soll die Sitzung nach Begrüßung und Beschluss der Formalia mit dem Jahresbericht des Vorstands beginnen, der um eine optimale Vorbereitung aller Mitglieder auf die Generalversammlung zu ermöglichen in diesem Jahr vorab schriftlich verschickt wurde. Dabei besteht auch die Möglichkeit, dem Vorstand Fragen zum Geschäftsbericht und der Tätigkeit der Genossenschaft zu stellen. Nach eine Stellungnahme des Aufsichtsrats zum Bericht des Vorstands folgt die Feststellung des Jahresabschlusses und der Beschluss über die Verwendung des Bilanzgewinns sowie die Entscheidung über die Entlastung von der Vorstände auf Aufsichtsräte.

Danach geht es um eine weitere zentrale Weichenstellung für die Zukunft der BEE eG: Die Entscheidung über die Neufassung der Satzung unserer Genossenschaft, die von der auf der ordentlichen Generalversammlung 2023 eingesetzten Satzungskommission erarbeitet wurde. Zur besseren Vorbereitung auf die Sitzung hat der Vorstand zudem eine Synapse erstellt, die die Änderungen des Entwurfs der Neufassung der Satzung gegenüber der derzeitigen Satzung der BEE eG verdeutlicht. Die Synapse ist allerdings für den Beschluss zur Neufassung der Satzung nicht maßgeblich. Es handelt sich ausschließlich um eine unverbindliche Lesefassung und wurde deshalb auch nicht mit der Einladung zur Generalversammlung verschickt.

Ebenfalls steht die Neuwahl des gesamten Aufsichtsrats auf der Tagesordnung, die die derzeitige Satzung der BEE eG alle drei Jahre vorsieht. Mit Ausnahme der Vorstände hat jedes Mitglied der Genossenschaft das Recht, Personen für den Aufsichtsrat vorzuschlagen oder selbst zu kandidieren. Die Mitarbeit im Aufsichtsrat ist eine gute Gelegenheit, die Energiewände in Bürgerhand im Herzen des Saarlandes wesentlich mitzugestalten.

Der Vorstand freut sich darauf, im Rahmen der Generalversammlung und im Anschluss bei einem Kaltgetränk mit allen Mitgliedern ins Gespräch zu kommen und gemeinsam Ideen für die dezentrale Energiewende in Bürgerhand im Herzen des Saarlands zu entwickeln.